Vita Inge Pätzold
Methoden
Qualifikation
Meine Philosophie
Kummerkasten
Kosten
Bewertungen
Kurse und Vorträge
Sprüche und mehr
Kont@kt
Impressum


"Du kannst Deine Vergangenheit nicht ändern...

und du kannst sie nicht löschen....,

aber du kannst beeinflussen welche Auswirkungen deine Vergangenheit

auf dich und dein Leben hat!

Was dich gestern belastet und blockiert hat,

kann schon morgen Kraft geben für genau das Leben,

das du dir schon immer gewünscht hast!"

 

"Gib deinem Leben die Hand und lass dich überraschen,

welche Wege es mit dir geht."

 

Es gibt zwei Arten sein Leben zu leben:

Man kann es ertragen oder man kann es sich schön machen und lieben.

 

Suche dir eine Aufgabe, die du liebst und du wirst nie wieder arbeiten müssen.

 

Lausche aufmerksam auf die Geräusche der Natur, auf deine eigenen Gedanken, deine inneren Empfindungen, auf deine Emotionen und Reaktionen der Umgebung, ohne Gewalt, mit Liebe und Verehrung. Dann wird dein Geist sich öffnen wie eine Blüte am Morgen.

                                                     Indianische Weisheit

 

Draussen lernen

von den Bäumen das Wurzeln schlagen,

von den Blättern das Loslassen,

vom Wind das Weiterziehen,

von den Steinen die Geduld,

von den Vögeln das Singen,

vom Feuer das Tanzen,

vom Wasser die sanfte Stärke,

von den Wolken das Träumen,

von der Sonne das Leuchten,

von der Mondin die Kraft der Verwandlung.

 

 

 

Eine kleine Geschichte für liebe Menschen 

 

Zwei reisende Engel machten Halt, um die Nacht im Hause einer wohlhabenden Familie zu verbringen. Die Familie war unhöflich und verweigerte den Engeln im Gästezimmer des Haupthauses auszuruhen. Anstelle dessen bekamen sie einen Platz im kalten Keller. Als sie sich auf dem harten Boden ausstreckten, sah der ältere Engel ein Loch in der Wand und reparierte es. Als der jüngere Engel fragte, warum, antwortete der ältere Engel: “Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen.“

In der nächsten Nacht rasteten die beiden im Haus eines sehr armen, aber gastfreundlichen Bauern und seiner Frau. Nachdem sie das wenige Essen, das sie hatten, mit ihnen geteilt hatten, ließen sie die Engel in ihrem Bett schlafen, wo sie gut schliefen.

Als die Sonne am nächsten Tag den Himmel erklomm, fanden die Engel den Bauern und seine Frau in Tränen. Ihre einzige Kuh, deren Milch ihr alleiniges Einkommen war, lag tot auf dem Feld. Der jüngere Engel wurde wütend und fragte den älteren Engel, wie er das habe geschehen lassen können. „Der Mann hatte alles, trotzdem halfst du ihm,“ meinte er anklagend. „Die zweite Familie hatte wenig und du ließest die Kuh sterben.“

„Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen“, sagte der ältere Engel.

„Als wir im kalten Keller des Haupthauses ruhten, bemerkte ich, dass Gold in diesem Loch in der Wand steckte. Weil der Eigentümer so von Gier besessen war und sein glückliches Schicksal nicht teilen wollte, versiegelte ich die Wand, so dass er es nicht finden konnte. 

Als wir dann in der letzten Nacht im Bett des Bauern schliefen, kam der Engel des Todes, um ihn zu holen. Ich gab ihm die Kuh stattdessen.

Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen. Manchmal ist das genau das, was passiert, wenn die Dinge sich nicht als das entpuppen, was sie sollten.

Wenn du Vertrauen hast, musst du dich bloß darauf verlassen, dass jedes Ergebnis zu deinem Vorteil ist. Du magst es nicht bemerken bevor ein bisschen Zeit vergangen ist..... Manche Leute kommen in unser Leben und gehen schnell.... Manche Leute werden Freunde und bleiben.

Gestern ist Geschichte – Das Morgen ein Mysterium – Das Heute ist ein Geschenk – Ich denke, das ist etwas Besonderes......

Lebe und genieße jeden Moment.... Dies ist keine Generalprobe!“ 

(Verfasser unbekannt)